Garys Entwicklung nach seiner Rückkehr

In diesem Blogeintrag geht es um die Entwicklung von Gary zu Lena nach seiner Rückkehr zu ihr. Eigentlich wird er in der Textstelle so beschrieben, wie Lena ihn auch davor zu Hermann Bremer beschrieben hat das heißt er hat sich kaum verändert jedoch möchte er es ihr unbedingt beweisen. Lena war gar nicht begeistert als er wieder vor ihrer Haustür stand, jedoch war er zu ihr freundlich und nett. Nach einiger Zeit fällt ihm auf das der graue Anzug aus seinem Kleiderschrank nichtmehr da war und stattdessen dort eine marineblaue Uniform wie von einem Matrosen hängt, er hat für einige Zeit überlegt ob er sie anmeckern sollte jedoch überlegte er weiter und merkte das dass in seiner Situation nicht sehr schlau gewesen wäre, denn Lena hat nur darauf gewartet damit sie ihn dann rauswerfen konnte doch er blieb ruhig.

Nach Garys Rückkehr machte Lena den Haushalt und er ging arbeiten so wie es damals üblich war, sie war unzufrieden mit der Situation zuhause denn Gary kam Abends in der Woche erst spät zurück und am Wochenende lag er auf dem Sofa und trank Bier. Gegen Abend begann er sich dann zu waschen und sich fertig für die Kneipe zu machen um dann dort weiter zu trinken und zu rauchen, er fragte Lena auch ob sie mitkommen wolle doch sie antwortete nein wie er es sich auch erhoffte. Sie hat auch immer die Wäsche gemacht und irgendwann fand sie bei Gary in der Wäsche eine Damenunterhose und so lockte sie ihn mit einem Trick vor die Tür und warf ihn wieder raus. 

Dadurch kann man sehen das Gary sich nicht verändert hat wie er es behauptet hat sondern so weiter lebt wie früher. Meiner Meinung nach hätte Lena das auch schon früher merken sollen oder ihn erst gar nicht reinlassen sollen. 

7.12.15 17:06

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen